Neues vom „Studierendennotfallfonds“

Die Landesregierung des Saarlandes wird erneut mit einer kurzfristigen Überbrückungshilfe in Höhe von 300.000 Euro Studenten an den Hochschulen des Landes finanziell unterstützen. Damit soll vermieden werden, dass Studenten das Studium ausschließlich aufgrund der pandemiebedingten Notlage aufgeben müssen. Dieser Landes-Fonds ergänzt die derzeit bereits eingerichteten Hilfen des Bundes.

Zur vollständigen Pressemitteilung der Landesregierung gelangt ihr hier:

Schreibe einen Kommentar