Gruppenvorsitzendenkonferenz in Mainz

Am vergangenen Wochenende fand die Gruppenvorsitzenden Konferenz des RCDS in Mainz statt. Neben interessanten Diskussionen mit der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Glöckner und dem Bundestagspräsidenten Dr. Wolfgang Schäuble fand auch eine spannenden Antragsberatung statt. Wir konnten mit der Anwesenheit von Vertretern aller unserer drei Gruppen (Saarbrücken Universität, RCDS Homburg, htw Saar), sowie dem Landesvorsitzenden und zweier Gäste das Saarland stark vertreten. Außerdem hat der Vorsitzende der Gruppe Saarbrücken Maximilian Roth diese vorgestellt und konnte so zeigen, dass sich die Gruppe Saarbrücken für die Interessen der Studenten im StuPa und dem Senat stark macht.

Landesmitgliederversammlung 2019

Am Freitag fand in den Räumlichkeiten der Universität des Saarlandes unsere diesjährige Landesmitgliederversammlung statt, bei der auch der Vorstand neu gewählt wurde. Der Einladung folgten neben zahlreichen Mitgliedern des RCDS Saar der Bundesvorsitzende des RCDS Henrik Wärner, der Ehrenvorsitzende des RCDS Saar Timo Mildau, der Kandidat der CDU Saarbücken für das Amt des Oberbürgermeisters Uwe Conradt, der Vorsitzende der Jungen Union Saar Alex Zeyer und der Landesgeschäftsführer Alex Szliska, der Landesvorsitzende des RCDS Rheinland-Pfalz Louis-Philipp Lang, der stellvertretende Landesvorsitzende des RCDS Hessen Mario Stecker und stellvertretende Landesvorsitzende des RCDS Nordrhein-Westfalen Marlon Brüßel sowie der Landesgeschäftsführer der Schüler Union Saar Nikolas Kavelius.

Symposium Digitalisierung der Lehre

Am Mittwoch, den 28.11.208 fand unser gemeinsam mit der Schüler Union Saar organisiertes Symposium zum Thema „Digitalisierung der Lehre“ statt.
Jutta Schmitt-Lang MdL, Prof. Dr. Verena Wolf und Timo Mildau MdL stellten aus der Perspektive von Politik und Lehre Ideen vor, wie Digitalisierung und Informatik sinnvoll im Unterricht von Grundschule, weiterführender Schule aber auch im Studium integriert werden könnten. 
Am Ende stellten Hendrik Meerkamp und Sebastian Wack eine von ihnen und einigen Mitstudenten entwickelte App vor, mit der Lehrer, Professoren, Tutoren usw. Lernkarten erstellen können um mit den Schülern/Stunden interaktiv Probleme beim Verständnis des Stoffes zu analysieren und an diesen gezielt zu arbeiten. Ein gelungenes Beispiel dafür, wie Digitalisierung einen sinnvollen Mehrwert bieten kann.